Egon Dümig Information Technology Consulting

Startseite

Skill Profile (Gulp)

Dienstleistungen

Kunden

Schulungen

Mainframe Tools

Downloads

Kontakt

Impressum 

Datenschutzerklärung 

timeanddate.com LDSDali
 Besuchen Sie auch meine Social-Media Profile:

   Xing    GULP.jpg

 


Mainframe
Workload Scheduling &
Batch Automation

Allgemeine technische Beratung in diversen Projekten
(Mainframe System-Konsolidierung, RZ-Übernahmen, Migrationen etc.)
mit folgenden Kernkompetenzen:

- Analyse technischer Verfahren und organisatorischer Abläufe im Batchumfeld
- Konzeption und organisatorische Beratung im Rahmen der Implementierung
- Entwicklung neuer technischer Verfahren und Abläufe
- Schnittstellenanalyse
- Machbarkeitsstudien und Aufwandsschätzungen
- Beratung bei Migrationsprojekten von anderen z/OS Schedulern
- Projektmanagement
- Coaching / Schulung / Training
- Projektmanagement / -leitung / Organisation / Koordination
- Administration / Support
- Qualitätsmanagement / Qualitätssicherung / Test
- Dokumentation


    

ButtonEine Erfolgs-Story

Erfolgreiche RZ-Übernahme mit ca. 172.000 Modifikationen!
Frankfürt/Köln - Der Einsatz des  Batch Replicators   bei der Übernahme eines Bank-Rechenzentrums im
Juni 2015 hat im Wesentlichen dazu beigetragen, diesen Take-Over in kürzester Zeit und problemlos durchzuführen. Mit etwa 720 verschiedenen Änderungsanweisungen (alt > neu) wurden ca. 172.000 Modifikationen im TWS, in der Jobcontrol, in JCL-Prozeduren und Vorlaufkarten etc. vorgenommen. Es wurden neue Anweisungen in die Jobkarten, STEPLIB-Verkettungen oder auch ganze Steps maschi
nell und kontrolliert in die JCL eingefügt.
Bei der Produktionsaufnahme wurden keine Fehler festgestellt, die aufgrund der durchgeführten Änderungen aufgetreten sind.  Die Aufgaben, die bei einer Verlagerung oder Duplizierung kompletter Batch-Abläufe zu bewältigen sind, werden meist erst nach der Übernahme erkannt. Soll heissen, eine solche Verlagerung endet meist in einem aufwendigen Reparaturlauf, der mit einem geordneten Batch-Ablauf nichts mehr gemein hat. Um eine geplante Replizierung in vorgegebenen Schritten ablaufen zu lassen, wurde der Batch Replicator entwickelt.
Er kopiert alle TWS(OPC)-Objekte in das gleiche oder einer anderes OPC für einen neuen Klienten oder Anwender. Alle Batch-Objekte, wie Jobcontrol, Prozeduren, technische Member werden berücksichtigt. Schnittstellen, die im neuen Environment unterschiedlich oder nicht verfügbar sind, können im bestehenden Ablauf identifiziert werden. OPC- und JCL-Definitionen, wie Application-Namen, Jobnamen, Dataset-Namen oder sonstige und frei definierbare Objekte werden nach den entsprechenden Vorgaben maschinell verändert und in ladbarem Format zur Verfügung gestellt.
Damit ist der Batch Replicator auch das ideale Übergabe- oder auch 'Handover'-Tool, daß sich auf einfache Weise in Ihr bestehendes Übergabe-Verfahren integrieren läßt.




 

Egon Dümig
Aktuell frei für neue Projekte!
 Mein Video-Channel:
YouTube
Andere Tools und sinnvolle Werk-
zeuge finden Sie 
hier!
Kürzlich erfolgreich beendet:
1.Zusammenlegung Controller 
3.aus unterschiedlichen RZ und
    anderen Parametern!

    Eine echte Herausforderung!

2. Maschinelle Migration
3. TSEND nach RUNCSMIM
3. Ca. 12.000 Jobs, Vorlaufkarten 
3.
und technische Member müssen 
3.
umgestellt werden.
3. Ein Tool auf Basis des Batch
    Replicators zurmaschinellen
    Umstellung befindet sich in
3. Entwicklung.

3. Banken-Konsolidierung
3.
Workstream Lead für die
3.
Bereiche Scheduling,
3.
Automation und Monitoring.
    Durch den Einsatz des    
    
Batch ReplicatorS konnten ca.
    172.000 JCL und OPC-
    Änderungen fehlerfrei durch-
    geführt werden.
4. LPAR-Consolidation
   
Reduzierung des vorhandenen
    z/OS Systemumfeldes um 20
    LPARs
6. CA7/TWS-Migration:

1. Unterstützung bei der
1. maschinellen Umstellung
1. mehrerer CA7-Scheduler nach
1. TWS. Ablösung eines
1. CA7-Variablenexits, des CA11
1. und die entsprechende
1.  Migration der JCL.

7. UC4/TWS-Migration:
2. Mitarbeit bei einer UC4/TWS-
2. Migration. Umstellung
2. cryptischer Skeletons nach
2. Standard-JCL mit TWS
2. Variablen-Service.  
 
Wenn Sie weitere Fragen zu den Projekten und Themen haben, nehmen Sie bitte direkt Kontakt mit mir auf!